Mein Ranger Roaming & 1v1 Build

Hallo Leute,
Ich dachte ich zeig euch mal mein Lieblings Ranger Roaming & 1v1 Build.
Und dabei geh ich einzeln auf die verschiedenen Aspekte ein die dieses Build meiner Meinung nach zum besten Ranger Build macht das es gibt.
Und ich rede dabei wirklich auch vom Ranger nicht vom Druiden da gibt es logischerweise ganz andere Builds die auch verdammt stark sind. Vor allem aber weil sie einfach unglaublich viel Heilung mitbringen und nur desshalb die Kämpfe zu gewinnen weil man den anderen Outhealed is ja net wirklich interessant. Desshalb jetzt hier mein Ranger-Build für euch: OP-Boon-Ranger

Übersicht

Übersicht

Waffen

SH

LB

SH2
Als erstes Waffenset wählen wir Schwert und Horn. Diese Waffenset gibt uns vor allem sehr viel Utility, durch Evades auf Skill 2 & 3. Zudem können wir uns durch Explosions-Finisher des Horn 5 Skills & Sprungfinisher des Schwert 2 Skills in Kombination mit dem Rauchfeld der Rauchschuppe noch einmal Invis machen was sehr bedeutend im Kampf sein kann.
Als zweites Waffenset wählen wir den Langbogen, der uns aus großer Entfernung einen sehr hohen Damage-Output ermöglicht. Außerdem können wir uns mit dem Skill 3 Invis machen und uns so neu positionieren, ohne dass der Gegner es mitkriegt.

 

 

 

Utility-Fertigkeiten

Utility Skills

Als Heilskill wählen wir "We Heal as One" da es zum einen der stärkste direkt Heal ist und zum anderen euch und eurem Pet jeweils eine Kopie aller Buffs des jeweils anderen gutgeschrieben werden.
Der erste Utility-Skill ist "Beschleunigender Zephir" der als Stunbreak genutzt werden kann. Aber er kann auch benutzt werden um den Damage-Output zu erhöhen. Oder eine Kombination aus beidem, als Art Konterangriff. Wenn ihr gestunnt werdet und den Skill benutzt könnt ihr den Gegener überaschen und ihm erheblichen Schaden zufügen.
Als nächsten Utility-Skill wählen wir "Blitzreflexe" dieser kann ebenfalls als Stunbreak benutzt werden. Er entfernt aber auch Immobilisierung was ein wichtiger Bestandteil sein kann um in einem Kampf die Oberhand zu behalten und um gegnerischem Burst auszuweichen. Der Skill kann außerdem auch genutzt werden falls man unbedingt einen Dodge braucht und keine Ausdauer mehr hat.
Als letzter Utility Skill nehmen wir das "Siegel des Steins" mit, der uns und unserem Pet passiv einen Toughness-Bonus verleiht und wenn er aktiviert wird lässt er uns keinen Schaden von direkten Angriffen erleiden. Allerdings sind wir dann noch verwundbar gegenüber Conditiondamage und CCs. Dies sollte bedacht werden.
Als Eliteskill nehmen wir "Die Stärke des Rudels" der uns zum einen einen langen Wut-Buff gibt womit wir auf über 50% Critchance sind. Zudem ist es auch der Skill mit dem wir immun gegen CCs werden. Das interessante an der Funktionsweise von "Die Stärke des Rudels" ist dass es uns nicht direkt lange Segen sondern alle 3 Sekunden alle Segen mit einer Dauer von theoretisch 3 Sekunden. Dank unserer Segensdauer gehen diese Segen aber 70% länger und so stacken sie mit sich selbst wenn sie erneut durch "Die Stärke des Rudels" applied werden. Dabei stacken Wut & Eile nur in Dauer aber Stabilität auch in der Stärke.

 

Pets

pet2pet1

Pet-technisch entscheiden wir uns für den Borstenrücken und die Rauchschuppe. Dies sind die Pets die uns den hochsten Schadens-Output ermöglichen und gleichzeitig einiges an Utility mitbringen, wie z.B. das Rauchfeld der Rauchschuppe. Außerdem synergiert der "Shadow Assault" verdammt gut mit einigen Traits und dem Heilskill.

 

Traits

traits

In den 3 Traitlines wählen wir 1. "Überleben in der Wildnis", 2. "Natur Magie", 3. "Tierbeherrschung".

Diese 3 Traitlines erhöhen vor allem die Überlebenschancen erhöhen damit indirekt aber auch den Schadens-Output.
Nun gehen wir noch genauer auf die einzelnen Traitlines & gewählten Traits ein.

 

Überleben in der Wildnis

Wilderness Survival

Gehen wir erst schnell einmal die Minor Traits durch. Diese geben uns 20% erhöhte Ausdauerregeneration, 3 Sekunden Schutz nach Dodgen und ihr und euer Pet erleiden weniger Schaden solange ihr mehr als 90% eures Lebens habt (Spieler: 33%|Pet: 50%).

Nun weiter zu den Haupttraits in dieser Line:

Eichenherz

Der erste Haupttrait ist "Eichenherz-Salbe". Dieser Trait gibt uns Regeneration wenn wir Blutungs-, Gift- oder Brandschaden erleidet. Dies hilft uns zum einen gegen condilastigere Gegner. Der zweite Teil des Traits ist aber noch viel wichtiger, denn sobald wir Regeneration auf uns haben bekommen wir 5% weniger Schaden. Beide alternativen Traits sind nicht wirklich nützlich im Vergleich zu diesem.

 

 

 

geteilte Qual

Der zweite Haupttrait in "Überleben in der Wildnis" ist "Geteilte Qual" der den ersten Hard-CC auf unser Pet übeträgt. So sind wir im ersten Engage zumindest vor einem CC sicher und so können wir den Gegner ein wenig aus dem Konzept bringen wenn gleich sein erster CC nicht funktioniert ohne dass wir Stabilitiät auch euch habt. Die beiden Alternativen sind beide Condition bezogen was in diesem Build Quasi keinen Bonus bringen würde.

 

 

 

Wildniswissen

Der letze Haupttrait ist "Wildniswissen". Dieser Trait ermöglicht uns zum einen länger zu überleben da die Cooldowns von "Quickening Zephir" und "Lightning Reflexes" um 20% verringert. Das bedeutet mehr Stunbreaks, mehr Schaden & mehr Evades. Außerdem entfernen diese beiden Skills nun 2 Zustände was eure Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich steigert. Und der Letzte Teil des Traits ist dass wir und unser Pet Wut bekommen wodurch unsere Critchance über 50% liegt. Durch diesen Trait und "Die Stärke des Rudels" haben wir fast eine 100% Wut-Uptime, dadurch können wir Stat-technisch ein wenig defensiver gehen ohne viel Schaden einbüßen zu müssen.

 

Naturmagie

Naturmagie

Wieder erst einmal die Minor Traits. Diese geben uns in Naturmagie Regeneration wenn wir unter 50% getroffen werden (Synergie mit "Eichenherz-Salbe").
Der nächste Minor Trait ist quasi das Zentrum des gesamten Builds und der Grund wieso es so gut funktioniert, desshalb behandeln wir diesen ein wenig ausführlicher, wenn auch nicht zu ausführlich, da er eingentlich ziemlich einfach ist. Denn alles was dieser Trait bewirkt ist, dass alle Boons/Segen die wir erhalten auch auf unser Pet kopiert werden und mit den dortigen stacken. Was das bedeutet ist dass alle Boons auch auf unserem Pet sind und nun wenn wir den Heilskill benutzen wieder auf uns zurückkopiert werden. (Beispiel: Horn 5 Skill gibt uns und unserem Pet 3 Stacks Macht  3 Stacks Macht werden nun noch auf das Pet kopiert = Spieler 3 Stacks|Pet 6 Stacks. Dann benutzen wir den Heilskill alle Boons werden auf den jeweils anderen kopiert = Spieler 9 Stacks|Pet 9 Stacks) 
Der letzte Minor Trait gibt unserem Pet 50% Bonus Segensdauer und uns selbst 20% Bonus Segensdauer. Ihr seht schon worum es geht... Massen an Segen zu stacken und diese aufrecht erhalten. Diese 20% Segensdauer werden im Buildgenerator nicht angezeigt.

Weiter zu den Haupttraits in "Naturmagie":

ertragreicher Jager"Ertragreicher Jäger" is der zweite wirklich wichtige Trait aus welchem Grund die restlichen Traits so viel mit Buffen zu tun haben und eher defensiv als offensiv sind. Denn für jeden Segen den wir auf uns haben machen wir 1% mehr Schaden. Da wir im besten Fall jeden Segen im ganzen Spiel haben erhöht dies unseren Schaden um 11%. Dies macht einen immensen Unterschied. Desshalb ist auch einer der Gegner gegen die es etwas schwerer wird ein Nekro der auf Boon-Corruption spielt.

 

 

klange im wind

"Klänge im Wind" verringert unsere Cooldowns auf den beiden Hornskills um 20%. Das bedeutet dass wir öfter uns selbst Eile, Macht & Wut geben könnt. Der Horn Skill 4 ist ein Skill den man nicht durch Invis breaken kann. Sobald er einmal auf dem Gegner ist kann man dem Schaden nur noch durch Dodge oder Unverwundbarkeit entgehen.
Außerdem erhaltet ihr durch den Horn 5er Skill "Call of the Wild" Regeneration was wieder gut mit "Eichenherz-Salbe" synergiert.

 

 

schutzzauber

Der letzte Trait in "Naturmagie" ist wieder ein defensiver... wer hätte es gedacht?
"Schutzzauber" bewirkt, dass wenn wir getroffen werden Gegner in unserer Nähe geschwächt werden. Das heißt sie haben 50% verringerte Ausdauerregeneration und 50% Patzerwahrscheinlichkeit, was wiederum bedeutet, dass wir deutlich weniger Schaden bekommen. Wir können aber auch mehr Schaden machen da der Gegner weniger Schaden ausweichen kann.
Und als wäre das noch nicht genug bekommen wir selber auch noch Schutz was wiederrum bedeutet dass wir noch weniger Schaden bekommen aber auch dank "Ertragreicher Jäger" mehr Schaden machen.

 

 

Tierbeherrschung

Tierbeherrschung

Und ein letztes Mal gehen wir durch die Minor Traits. In Tierbeherrschung werden unsere Pets stärker (Power/Prezi/Though/Vita: +150) und ihre Cooldowns ihrer Fähigkeiten werden um 20% gesenkt. Außerdem wird unser Petwechsel-Cooldown auch um 20% reduziert und unser Pet macht 10% mehr Schaden solange ihr selbst über 90% Leben habt. Und der letzte Minor Trait macht unsere Pets wirklich stark,  da unser Pets 30% schneller werden und ihre Ferocity/Wildheit um 300 gesteigert werden. Das bedeutet dass ihr Kritischer Schaden hochgeht.

Weiter zu den Haupttraits aus "Tierbeherrschung":

drohnender Klang

"Dröhnender Klang" bewirkt dass unsere Schreie uns Regeneration und Eile geben. Dies ist zum einen defensiv doppelt gut weil die Regeneration uns am Leben hält und wir dank "Eichenherz-Salbe" weniger Schaden bekommt solange ihr Regeneration auf uns wirken haben. Außerdem werden die Cooldowns von unseren Schreien um 20% verringert, was bedeutet dass wir unseren Heilskill und unsere Elitefertigkeit öfters zu Verfügung haben, welche beide sowohl unseren Schadens-Output verstärken als uns auch durch Segen am Leben halten.

 

 

Naturliche Heilung

Dieser Trait scheint zuerst unwichtig... ist er aber ganz und gar nicht!
Denn unser Hauptschaden kommt aus den ganzen Segen die wir auf uns haben und wo kriegen wir einen Großteil der Boons her? RICHTIG von unserem Pet! Desshalb sollten wir es am leben halten, solange es geht, weil wir uns dann hochbuffen können sobald unser Heilskill ready ist!
Beide Alternativen machen wenig Sinn!

 

 

 

Zephyr GeschwindigkeitUnd das ist die Ergänzung zum letzten Trait, da wir durch "Zephyr-Geschwindigkeit" auch bei Pet-Wechsel Segen bekommen. Zum einen Schnelligkeit was unseren Schadens-Output deutlich erhöhen kann und zweitens Macht was ebenso unseren Schaden erhöht.
Also falls wir unser Pet wechseln um es "am Leben zu halten", damit wir den kürzeren CD auf dem Wechsel haben, macht es Sinn das Pet trotzdem zu wechseln und so verlieren wir nicht all zu viele Segen.

 

 

 

 

Equipment

Stats neu

Rüstung & Rune

StatsZuerst einmal zur Rüstung und der benutzten Rune. Die Rüstung is komplett mit komplett marodierenden Stats. Das heißt die Werte der Rüstungsteile sind: Kraft & Präzision als Hauptstats und Vitalität & Wildheit als Nebenstats. Dies ermöglicht uns zum einen genug Schaden auszuteilen, da wir auf einen ordentlichen Power-Wert kommen und auch eine ganz akzeptable Krit-Chance wie auch einen guten Krit-Schaden.Zusätzlich ermöglicht diese Stat-Kombination auch Survivability durch die in der Rüstung enthaltene Vitalität.

 

 

 
 

runew

Als Rune wählen wir die "Überlegene Rune der Haltbarkeit" die ihr in Tarir beim Händler für 2 Gold & 150 Aurillium pro Rune kaufen kann. 
Diese Rune ist das perfekte Ergänzungsstück zum kompletten Traitset und geplanten Spielstil. Sie gibt euch die nötige Zähigkeit (um nicht von jedem Dieb sofort geONESHOTed zu werden!) 
und erhöht eure Segensdauer um 20%. Was wiederum mit quasi allen Traits perfekt harmoniert. Das jeder Segen den ihr auf euch habt euren Schadens-Output erhöht und die meisten Segen euch zusätzlich gegen die Gegner Schützen. Heißt je länger ihr mehr Segen habt desto besser läuft der Fight für euch.

Zusätzlich kriegen wir mit einer 25%igen Wahrscheinlichkeit Regeneration, Schutz und Widerstand wenn wir getroffen werden.

 

Schmuck

Schmuck neu

Als Schmuck nehmen wir bei den Ohrringen & einem Ring den Berserker-Walküre-Mix mit dem Hauptstat Kraft und Nebenstats Wildheit, Präzision, Vitalität. Dies gibt uns wieder einen höheren Schadens-Output und durch die zusätzliche Vitalität bietet es uns aber auch einen kleinen defensiven Bonus. Es ist zwar nicht viel aber trotzdem wichtig! Beim Amulett, Rücken und einem Ring nehmen wir pure Berserker-Stats, dies gibt uns noch einmal einen stärken Schadens-Bonus.

 

 

 

 

Waffen & Sigille

Waffen neu

Als Waffen-Stats wählen wir bei allen auch pure Berserker-Stats um unseren Schadens-Output noch weiter in die Höhe zu treiben!

Auf beide Waffensets setzten wir jeweils einmal ein "Überlegenes Sigil des Kampfes" und einmal ein "Überlegenes Sigil der Stärke".

Das "Überlegene Sigil des Kampfes" gibt uns wenn wir im Kampf auf diese Waffe wechseln 2 Stacks Macht und dank "Gefestigter Bund" werden diese Machtstacks auch auf unser Pet übertragen.
Das "Überlegene Sigil der Stärke" gibt uns mit einer 60%igen Chance bei kritischen Treffern einen Stack Macht, der auch auf unser Pet kopiert wird.

 

Das heißt unser Schaden geht allein durch diese beiden Sigile immens in die Höhe, da jeder Machtstack den wir kriegen auch auf unserem Pet wirkt und dessen Schaden auch steigt. Wir haben also von jedem Machtstack den doppelten Nutzen. Das können wir sogar noch steigern wenn wir unseren Heilskill benutzten und die Stacks noch einmal auf den jeweils anderen kopieren. So kommen wir innerhalb kürzester Zeit auf 25 Machtstacks. Dank unserer Trait- & Runenwahl können wir diese Machtstacks neben den ganzen anderen Segen auch aufrecht erhalten (+70% Segensdauer).

 

Infusionen

Mächtige wvw

In allen offensiven Aufwertungsslots von Schmuck und Waffen befinden sich "Mächtige WvW-Infusionen" die einem noch mal jeweils +5 Kraft geben. In den defensiven Aufwertungsslots vom Schmuck befinden sich "Vitale WvW-Infusionen" die uns noch einmal ein kleines bisschen mehr Leben geben.
In den Aufwertungsslots der Rüstung befinden sich fünf "Unverwüstliche WvW-Infusionen" um so unsere Zähigkeit noch einmal zu erhöhen und 1 "Vitale WvW-Infusion".
Der Grund für diese eine Vitale-Infusion ist, dass wir damit genau über die 20k Lebensschwelle kommen.
Natürlich sind die Infusionen nur Build-Optimierungen. Aber hier soll es ja um das perfekte Build gehen.

 

Zusammenfassung

Was kann dieses Build?

Mit diesem Build halten wir gleichzeitig unlaublich viel aus und teilen dennoch unglaublich viel Schaden aus.

Aber wieso?

Naja sagen wirs so... Fast all Traits sind eher defensiver Natur und geben uns in irgendeiner Weise Schadensreduktion, Heilung, CC-Immunität, Bonusrüstung etc.
So kriegen wir zum Beispiel ingesamt 4 Traits Regeneration. Zwei mal passiv (Bei Blutung, Gift und Brennen oder wenn wir unter 50% Leben angegriffen werden) und zwei Mal kriegen unsere Skills durch Traits den Zusatz dass sie uns Regeneration geben (Horn 5 "Ruf der Wildnis" & unsere beiden Rufe " We Heal as One" & "Die Stärke des Rudels"). Doch die Regeneration gibt uns nicht nur Heilung über Zeit sondern sie reduziert dank "Eichenherz-Salbe" auch den Schaden den wir bekommen um 5%.

Was gibt uns sonst noch Schadensreduktion?
Durch "Rindenhaut" den letzten kleinen Trait in "Überleben in der Wildnis" erhalten wir 33% Schadensreduktion solange wir über 90% Leben haben. Zudem kriegen wir durch Ausweichen und alle 15 Sekunden wenn wir getroffen werden Schutz, der uns noch einmal 33% Schadensreduktion gibt.
Das heißt wenn wir über 90% Leben haben, Regeneration und Schutz auf uns haben, dann haben wir 71% Schadensreduktion was übertrieben hoch ist.
Durch die erhöhte Segensdauer halten Regeneration und Schutz auch länger und heilen/schützen uns so länger, was dazu beiträgt uns über der 90% Schwelle zu halten um so die zusätzlichen 33% Schadensreduktion aufrecht zu erhalten.

Dazu kommen noch unsere Rüstung bei der wir ja nicht pure Berserker-Stats gewählt haben sondern eben Marodierend. Dadurch bekommen wir zusätzliche Vitalität die uns zum einen allgemein mehr Leben gibt, wodurch wir länger überleben können und zum anderen steigen auch die 10% Schaden die gemacht werden müssen damit wir unter 90% Leben fallen durch den erhöhten Lebenspool. Deswegen können wir länger von der Schadensreduktion profitieren.

Auch die Rune gibt uns schöne defensive Werte. Durch die zusätzliche Zähigkeit kommen wir auf ca. 2500 Rüstung was uns noch einmal eine sehr gute Schadensreduktion bietet. Durch die Rune bekommen wir außerdem auch Schutz und Regeneration was wieder mit "Eichenherz-Salbe" harmoniert! Dazu kommt auch noch Widerstand als zusätzlicher Segen der uns noch mehr Verteidigung gibt. 

Und nun kommen wir zum interessanten Teil. Warum machen wir so immensen Schaden?

Um trotzdem noch genug Schaden machen zu können wählen wir Berserker Waffen und beim Schuck einen Mix aus Berserker- & Berserker + Walküre-Stats wodurch wir Insgesamt auf ca. 2400 Kraft 50% Kritchance und 205% Kritischen Schaden kommen. Ohne jegliche Segen auf uns wohlgemerkt.
Denn wie oben schon beschrieben handelt es sich bei diesem Build ja um ein Segensbuild.
Um unsere Kritchance zu erhöhen haben wir ein paar Möglichkeiten, denn dank "Wildniswissen" bekommen wir durch alle Überlebensfertigkeiten("Beschleunigender Zephir" & "Blitzreflexe") Wut was unsere Kritchance um 20% auf 70% erhöht was ein recht optimaler Wert ist. Zusätzlich geben uns einige andere Skills (Horn 5, "Die Stärke des Rudels") auch noch Wut. Durch die 70% erhöhte Segensdauer und die Möglichkeit uns auch die Segen unseres Pets auf uns zu kopieren haben wir quasi eine 100% Wut-Uptime.

Doch das ist noch nicht alles, denn wir können uns ganz einfach auch Macht hochstacken. Denn während "Die Stärke des Rudels" aktiv ist, generieren uns die Angriffe unseres Pets Macht (werden aufs Pet kopiert) und unsere Attacks unserem Pet Macht. Dazu generieren wir Macht durch die Sigille die auf beiden Waffensets benutzt werden. So kriegen wir bei Waffenwechsel 2 Stacks Macht und haben eine 60% Chance bei kritschen Treffern Macht zu bekommen was nicht all zu selten vorkommen sollte. So kommen wir innerhalb kürzester Zeit auf ca. 15 Stacks Macht und durch unseren Heilskill können wir uns die 15 Machtstacks unseres Pets selbst geben wodurch wir easy auf das Cap von 25 Stacks kommen. Durch die 25 Machtstacks, die wir durch regelmäßigen Waffenwechsel, ein wenig Glück bei unseren Krits und gutes Healtiming locker aufrecht erhalten können, haben wir einen Kraftwert von knapp 3200 was wirklich ein sehr guter Wert ist.

Zusätzlich bekommen wir, dank "Ertragreicher Jäger", durch jeden Segen den wir auf uns haben einen Schadensbonus von einem Prozent und da wir uns jeden Segen im ganzen Spiel selbst geben können außer Widerstand, den wir aber von der Rune bekommen, haben wir fast dauerhaft einen guten Schadensbonus zwischen 5 und 11%. Denn wir können die Segen dank unserer erhöhten Segensdauer sehr lang aufrecht erhalten.

 

Mit dem letzten Quarter-Update von 19. April 2016 wurde dieses Build noch einmal gebufft, da die Dauer der Segen die auf unser Pet übertragen werden verlängert wurde.

 

Pros & Cons

Pros  Cons
Hoher Schaden Anfällig gegen Boon-Corruption
Gute defensive Werte                                                                  schwieriger gegen mehrere Gegner, da fast nur Single-Target-Dmg
viele Segen kaum Condition-Dmg
70% Segensdauer  
viele Stunbreakes & Evades
 
alle Segen auch auf dem Pet  

 

 Video

-In dieses Video spiele ich zumindest schon mal das Build

-hier kommt dann noch ein Build-Video mit 1v1s

Back to Top